FC Stoffen geht beinahe Baden…

(tr) … doch das Wetter spielte nicht ganz mit. Im Anschluss an das Hans-Dorfner-Fussballcamp in Lengenfeld lud die Jugendleitung die Teilnehmer des FC Stoffen zum Bolzen, Baden und zu Pizza nach Pizzling ein, um die Fussballwoche gemeinsam ausklingen zu lassen. Nachdem Pitzling nur selten ein Schauplatz für sportliche Ereignisse ist, waren auch alle Pitzlinger FCS-Kinder samt Familien eingeladen.

Eine Menge los auf dem Pitzlinger Bolzplatz

Anfangs zeigte sich das Wetter von seiner englischen Seite, leichter Nieselregen und Windböen. Schön, dass sich nur wenige davon entmutigen ließen und etwa dreißig Kleine und Große auf den Pitzlinger Bolzplatz zusammenfanden. An Baden war nicht zu denken, an Rumbolzen umso mehr. Zwar zeigte sich der Rasen nicht von seiner englischen Seite, immerhin wurde er durch vier FCS-Eckfahnen doch ganz nett herausgeputzt. Ständig wechselnde Konstellationen der beiden Mannschaften – bedingt durch eine sehr flexible Wechselvereinbarung zwischen Vätern, Müttern und Kindern – taten dem Spaß für zwei Stunden keinen Abbruch. Erst das Eintreffen von unzähligen Pizzen beendete das spielerische Treiben, bei denen die Hans-Dorfner-Schüler ihr Können beweisen konnten. Für einen spätberufenen Nachzügler rafften sich am Ende noch ein paar eingefleischte FCSler auf, um auch diesem zumindest für eine halbe Stunde das Gefühl von schönem Feierabendfussball zu vermitteln, bevor es dann gegen halb 9 für alle nach Hause ging.

Bei dieser Gelegenheit bedankt sich der FC Stoffen beim SV Lengenfeld für die gute Organisation und Durchführung der Hans-Dorfner-Fussballschule!


Weitere Neuigkeiten