Junioren – Rückblick vierter Spieltag 2022

(rh) 18.-24. Mai 2022. Der vierte Spieltag stand unter dem Motto „Peitinger Woche“. Die A-, B-, E1- und E2-Junioren hatten es mit den Oberländern zu tun. Und der Vergleich ging eindeutig an den TSV, der sich in allen vier Spielen durchsetzte. Die A-Junioren gerieten Mitte der ersten Hälfte durch Doppelschalg in Rückstand. Der Anschlusstreffer durch Johannes Förstl fiel noch im ersten Abschnitt. Trotz einer rund 20-minütigen Überzahl zum Ende des Spiels (gelb-rot gegen Peiting) gelang der Ausgleichstreffer jedoch nicht mehr. Im Duell der B-Junioren stand es zur Halbzeit 1:1. Jacob Kainath war für unsere Mannschaft vom Punkt erfolgreich. Im zweiten Abschnitt setzte sich der Tabellenführer dann doch mit 1:3 durch. Für die E1 war das 1:7 in Peiting die erste Niederlage. Etwas knapper verlief das Duell der E2-Teams beider Vereine. Nach einem 1:1 zur Pause, zeigte sich der TSV etwas treffsicherer und siegte mit 5:2.

Für die E1 stand am 24. Mai das Nachholspiel gegen die SG Bernbeuren auf dem Programm. Unsere Mannschaft bewies abermals Comeback-Qualitäten und siegte nach 2:3-Rückstand noch mit 5:3. Vier verschiedene Torschützen steuerten einen Treffer zum dritten Sieg im vierten Spiel bei. Äußerst knappe und spannende Spiele zeigten unser F-Junioren: In einem ausgeglichenen Spiel zwischen unserer F1 und den Gästen aus Denklingen fielen in Summe zehn Treffer. Weniger Tore waren beim Match der F2 gegen die SG Hofstetten zu bejubeln.

Zahlreiche Spieler der D1 waren beim Gastspiel in Polling nicht an Bord. Unsere Mannschaft zeigte dennoch ein gutes Spiel. Leider wurden viele gute Torchancen – darunter ein Strafstoß – nicht genutzt. Nach dem 1:0 für unsere Mannschaft drehte der SVP die Partie. Bis kurz vor Schluss führte die Heimelf mit 2:1. Der lauthals gefeierte Ausgleich für die SVSL fiel in der 57. Minute, als der Ball nach einem Freistoß durch viele Beine den Weg ins Tor fand.

Mit dem 3:1-Heimsieg gegen den TSV Schongau konnte sich die U15 im oberen Bereich der Tabelle festsetzen. Die Lechstädter gingen zwar mit 0:1 in Führung. Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel konnte die Spielvereinigung jedoch innerhalb kürzester Zeit ausgleichen und selbst vorlegen (42., 44.). Mit dem 3:1 eine Viertelstunde vor Schluss fiel die Vorentscheidung zu Gunsten unserer Farben. Aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt war der Erfolg auch verdient.

D1 in Polling: Viel Betrieb im Strafraum nach einer Ecke.

Weitere Neuigkeiten

Saisonrückblick Junioren

(rh) Am 9. Juli endete für unsere Junioren-Mannschaften die Saison 2021/22. Neun Mannschaften von den A- bis zu den F-Junioren nahmen am Ligabetrieb teil. Unsere

Mehr dazu »