Zwei verschenkte Punkte

(rh) Die erste Mannschaft der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld gab zum Rückrundenauftakt gegen den FC Greifenberg den Heimsieg in letzter Minute noch aus der Hand. In der Nachspielzeit trafen die Gäste vom Ammersee nach einen Freistoß zum 1:1-Endstand.

Die erste Halbzeit ging klar an die Heimelf. Beflügelt von der frühen Führung durch Pascal Völk (7.) erspielte sich die Mannschaft von Spielertrainer Max Werbach zahlreiche gute Torchancen. Dreimal scheiterte man am Aluminium. Auf der Gegenseite traf auch der FCG einmal die Latte. Zur Halbzeit hätte die Partie schon entschieden sein können. So wurden aber mit einem knappen 1:0 die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt war das Spiel sehr zerfahren und bot den Zuschauern bei bestem Herbstwetter nur wenig Höhepunkte. 15 Minuten vor dem Ende verhinderte erneut die Latte die Vorentscheidung in dieser Partie. Und so kam es, wie es kommen musste. Greifenberg warf zum Ende nochmal alles nach vorne. Zunächst verfehlte ein Kopfball nur knapp das Gehäuse der Spielvereinigung. Kurz darauf zappelte der Ball dann im Netz.


Weitere Neuigkeiten

Wetter- und Leistungseinbruch

(rh) Zum Rückrundenauftakt und letzten Spieltag vor der Winterpause gastierte der FCS in Schwabhausen. In einem abwechslungsreichen Kick verspielten die Schwarz-Gelben bei ungemütlichen Temperaturen eine

Mehr dazu »