Junioren – Rückblick zweiter Spieltag

(rh) Zweiter Spieltag der Saison 2021/22 im Juniorenbereich: Die F1-Junioren empfingen in Stoffen die U9 des FC Issing. Beide Teams zeigten den Zuschauern ein interessantes Spiel mit einigen Toren. Ebenfalls mit Issing zu tun hatte es die E2 am Samstag. Nach dem 8:2 am ersten Spieltag ließ es die U10 auch beim FCI gewaltig krachen. Kurioserweise stand es am Ende wieder 8:2 – der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Ungeschlagen blieben die B-Junioren beim Gastspiel in Altenstadt. Mit dem gastgebenden TSV trennte man sich torlos 0:0. Wenig Freude hatte die U19 am Sonntag Vormittag. In Lengenfeld gastierte der 1. FC Garmisch-Partenkirchen und erwies sich für unsere Mannschaft als eine Nummer zu groß. Das 0:6 spricht für sich.

Die D2-Junioren spielten dieses Wochenende bereits am Freitag. Beim TSV Tutzing am schönen Starnberger See musste man sich mit einer D1-Mannschaft messen. Auch wenn das Heimteam ein leichtes optisches Übergewicht verbuchen konnte, führten unsere Jungs bis zur letzten Minute mit 0:1. Der Ausgleich per Hand-9-Meter war unglücklich, aber über die gesamte Spielzeit gesehen durchaus verdient. Die Enttäuschung war der Mannschaft nach dem Schlusspfiff ins Gesicht geschrieben. Tags darauf durfte auch die D1 erstmals in dieser Saison an den Start, nachdem man am ersten Spieltag spielfrei war. Gegen den TSV Hechendorf zeigte die Mannschaft nach anfänglichem Abtasten ein hervorragendes Spiel und ging auch mit einem klaren 3:0 als verdienter Sieger vom Platz.

Die C-Junioren verschliefen die ersten Minuten ihrer Heimpremiere komplett. Bereits nach wenigen Minuten lag man gegen die SG TSV Burggen mit 0:2 im Rückstand. Auch wenn sich die Mannschaft danach fing, war der Rucksack aus der Anfangsphase zu groß. So ging auch das zweite Saisonspiel verloren – mit 2:5 endete die Partie.

Weitere Neuigkeiten

Trübsal blasen: Nicht mit uns!

(tr) Hinter den Kulissen tut sich einiges bei der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld. Davon mögen die meisten unserer Mitglieder gerade nicht viel mitbekommen, aber die Planungen und

Mehr dazu »