Planungen für 2021/22 im vollen Gange – Maximilian Werbach übernimmt bei der Spielvereinigung

(rh) Die Planungen und Vorbereitungen für die Zeit nach dem Abklingen der Corona-Pandemie laufen bei der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld auf Hochtouren. Fest im Blick ist dabei bereits die kommende Saison 2021/22.

Einen Hochkaräter konnten die Verantwortlichen für den freiwerdenden Trainerposten der ersten Mannschaft gewinnen. Maximilian Werbach wechselt im Sommer von den Sportfreunden Windach zur Spielvereinigung. Nach vielen Jahren bei seinem Heimatverein sucht er eine neue Herausforderung. Bei Windach war er die letzten fünf Jahre als Spielertrainer tätig. Als Spieler schnupperte der torgefährliche Stürmer beim SV Raisting Bayernligaluft. Bei der Spielvereinigung ist man froh, einen jungen und zugleich erfahrenen Trainer gefunden zu haben.

Mit dem Zusammenschluss der beiden ersten Mannschaften wird bei der Spielvereinigung zum neuen Spieljahr der nächste Schritt vollzogen. In den nächsten Jahren gilt es, zahlreiche Spieler aus den erfolgreichen Juniorenmannschaften im Herrenbereich zu integrieren. Eine spannende Aufgabe für den neuen Mann auf der Trainerbank.

Neuer Trainer der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld ab der Saison 2021/22: Maximilian Werbach

Noch keine Rückkehr auf den Fußballplatz

Aktuell bestimmt aber nach wie vor die Corona-Pandemie unseren Alltag. Derzeit ist noch nicht absehbar, ob und wie die unterbrochenen Spielzeiten im Herren- und Juniorenbereich fortgesetzt werden können. Auch wenn die beschlossenen Lockerungen einen eingeschränkten Trainingsbetrieb seit dieser Woche wieder zulassen, mahnen die aktuellen Entwicklungen in Bayern und Deutschland zur Vorsicht. Bei der Spielvereinigung will man verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und ist deshalb noch nicht ins Training eingestiegen.

Eines ist aber klar: Alle Trainer und Spieler stehen in den Startlöchern und wollen schnellstmöglich zurück auf den Platz. Bei der Spielvereinigung will man hierfür auch alle notwendigen Schritte unternehmen, wenn die Randbedingungen einen sinnvollen Trainingsbetrieb zulassen.

Junioren in allen Altersklassen am Start

Auch im Juniorenbereich geht der Blick bereits auf die neue Saison 2021/22:

Die A- und B-Junioren (Jahrgänge 2003/2004 bzw. 2005/2006) werden weiterhin eine Spielgemeinschaft mit dem FC Issing und dem FC Hofstetten bilden. Alle Spieler haben Kreisligaerfahrung und wollen nach Möglichkeit wieder in einer der oberen Klassen angreifen. In der Herbstserie 2020 haben die Mannschaften der SG Lechrain mit gutem und erfolgreichem Fußball überzeugt.

Von den C-Junioren (Jahrgang 2007/2008) bis zu den jüngsten Nachwuchskickern in der G (Jahrgang 2015 und jünger) werden ab Sommer in allen Altersklassen Mannschaften als SV Stoffen/Lengenfeld auflaufen. Auch hier ist der Rückblick auf die Spiele im September und Oktober 2020 äußerst positiv. Unter erschwerten Bedingungen ist unsere neue Spielvereinigung erfolgreich gestartet. Sowohl die Trainerteams als auch unsere Nachwuchskicker aus beiden Vereinen sind zu einer super Einheit zusammengewachsen. So kann es weitergehen. Wir blicken positiv in die Zukunft und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem Platz.

Weitere Neuigkeiten

Blau – Gelb – Grün

(tr) Am frühen Samstagabend trafen sich die Issinger E-Junioren (dunkelblau) sowie die E1 (gelb-schwarz) und die E2 (grün) unseres FC Stoffen zum freundschaftlichen fußballerischen Kräftemessen

Mehr dazu »