1 Verletzter und 0 Punkte in Seestall

(rh) Im Duell der beiden FCS setzte sich am dritten Spieltag die Heimelf vom Westufer mit 3:0 durch. Für die Stoffener war es die erste Saisonniederlage. Zudem verletzte sich Jojo Willig schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Gäste begannen schwungvoll. Nach nicht einmal 30 Sekunden traf Max Schmelcher nur den Pfosten. Es folgten zwei weitere gute Möglichkeiten. In der 9. Minute folgte ein Schreckmoment auf der anderen Seite. Stoffens Torwart Johannes Willig parierte einen Freistoss und knallte dabei mit dem Kopf an den Pfosten. Der alarmierte Notarzt war schnell vor Ort. Für den FCS-Keeper ging das Spiel nicht weiter. Olli Süss sprang für ihn ein und wechselte von der Offensive zwischen die Pfosten.

Nach einer 25-minütigen Unterbrechung pfiff der Schiedsrichter die Partie wieder an. Der Spielfluss auf Stoffener Seite war jedoch dahin. Seestall nutzte dies und kam zu mehreren Tormöglichkeiten. Eine davon wurde zum 1:0 verwertet. Kurz vor dem Wechsel hatten sich die Gäste wieder gefangen. Zwei hundertprozentige Chancen wurden jedoch leichtfertig vergeben.

Im zweiten Abschnitt standen die Gastgeber sehr tief und Stoffen leistete sich zu viele Fehler im Spielaufbau. Nur selten wurde es richtig gefährlich. Ein Doppelschlag des FC Seestall zu Beginn der Schlussviertelstunde beendete jegliche Comebackhoffnungen. Auf Grund der besseren Chancenverwertung geht der Heimsieg in Ordnung.

Unserem Torwart Johannes Willig wünschen wir gute Besserung. Hoffentlich kann er bald auf den Platz zurückkehren.


Weitere Neuigkeiten

Saisonrückblick Junioren

(rh) Am 9. Juli endete für unsere Junioren-Mannschaften die Saison 2021/22. Neun Mannschaften von den A- bis zu den F-Junioren nahmen am Ligabetrieb teil. Unsere

Mehr dazu »

Junioren feiern Saisonabschluss

(rh) Am vergangenen Samstag feierten die Junioren-Mannschaften der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld ihren Abschluss der Fußball-Saison 2021/22. Knapp 300 Personen – darunter rund 140 Kinder und Jugendliche

Mehr dazu »