Startseite · Sitemap · Impressum


Meister Kreisklasse: 1989/90, 2007/08
Meister A-Klasse: 1952/53, 1966/67, 1982/83, 2004/05
Meister C-Klasse (Reserve): 2001/02, 2003/04

VereinAktuellFußballStatistikenTheatergruppeFotosKontakt
Startseite > Fußball > 1. Mannschaft > Spielberichte Stand: 05.11.2017
Fußball
1. Mannschaft
Ergebnisse
Spielberichte
Tabelle
Spielerstatistik
2. Mannschaft
Jugendmannschaften
Schiedsrichter
Fußball-Archiv
Lust auf Fußball?
JFG Lechrain

Spielberichte 1. Mannschaft

Saison 2017/18 - A-Klasse 7 Zugspitze

Übersicht

14. Spieltag, 05.11.2017: FC Stoffen - SV Erpfting 2:1 (0:1)
13. Spieltag, 28.10.2017: FC Stoffen - SV Prittriching 2:2 (2:0)
12. Spieltag, 22.10.2017: TSV Utting - FC Stoffen 1:4 (1:3)
11. Spieltag, 15.10.2017: FC Stoffen - FC Kaufering 1:0 (0:0)
10. Spieltag, 08.10.2017: SV Lengenfeld - FC Stoffen 3:5 (2:2)
9. Spieltag, 03.10.2017: FC Stoffen - FC Issing 2:0 (2:0)
8. Spieltag, 01.10.2017: Türkspor Landsberg - FC Stoffen 3:2 (2:1)
7. Spieltag, 24.09.2017: FC Stoffen - TSV Schondorf 0:3 (0:0)
6. Spieltag, 17.09.2017: FC Stoffen - TSV Finning 0:6 (0:2)
5. Spieltag, 10.09.2017: FC Hofstetten - FC Stoffen 4:2 (2:1)
2. Spieltag, 07.09.2017: FC Stoffen - FC Dettenschwang 0:2 (0:2)
4. Spieltag, 03.09.2017: FC Stoffen - SpFrd Windach 6:0 (2:0)
3. Spieltag, 27.08.2017: FC Greifenberg - FC Stoffen 1:3 (0:0)
1. Spieltag, 13.08.2017: SV Erpfting - FC Stoffen 1:3 (0:1)


Spielberichte

14. Spieltag, 05.11.2017: FC Stoffen - SV Erpfting 2:1 (0:1)

(höh) Im letzten Spiel des Jahres war es "Joker" Andreas Vogelgsang, der dem FC Stoffen mit seinem Treffer kurz vor Spielende drei Punkte sicherte. Die Gäste waren früh in Führung gegangen, mussten aber ab der 30. Minute in Unterzahl agieren. Es sollte einige Zeit dauern, ehe sich die gelb-rote Karte bemerkbar machte. Vor der Pause hatte nämlich zunächst Erpfting die Chance, auf 0:2 zu erhöhen. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte stand der SVE in der Defensive sicher. Mit zunehmender Spielzeit setzte sich die Heimelf auf dem äußerst schwer bespielbaren Platz mehr und mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Erpfting hatte zudem mit Verletzungen zu kämpfen und konnte zum Ende hin kaum noch für Entlastung sorgen. Die Fußball-Lotterie gewann am Ende der FCS dank zweier Treffer in der Schlussviertelstunde.

nach oben

13. Spieltag, 28.10.2017: FC Stoffen - SV Prittriching 2:2 (2:0)

(höh) Eine gefühlte Niederlage setzte es für den FCS zum Abschluss der Vorrunde. Roman Willig sorgte mit einem Doppelpack für eine komfortable Halbzeitführung. Sehenswert war die Einzelleistung beim zweiten Treffer. Sowohl vor als auch nach dem Seitenwechsel boten sich genug Chancen für die Heimelf, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Der SVP gab sich nie auf, wirkte im Abschluss aber lange Zeit zu fahrlässig. Stoffen ruhte sich zunehmend auf dem Vorsprung aus. Als die Uhr fast abgelaufen war und die Schwarz-Gelben die drei Punkte schon auf der Habenseite verbuchen wollte, zappelte der Ball doch noch im Netz hinter TW Olli Süss (88.). Und mit der letzten Aktion in der fünfminütigen Nachspielzeit gelang Prittriching der verdiente Ausgleich. Vor dem Spiel wären die Stoffener mit einem Punkt zufrieden gewesen. Nach der unterhaltsamen Partie, musste das Weinfest für gute Stimmung sorgen.

nach oben

12. Spieltag, 22.10.2017: TSV Utting - FC Stoffen 1:4 (1:3)

(höh) Vor dem Spiel sprach Stoffens Trainer Hermann Aßfalg mit Blick auf die zurückliegenden Duelle beider Teams von "Mannschaften, die einem liegen". Und er sollte recht behalten. Beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TSV Utting, der auf eigenem Gelände noch verlustpunktfrei war, zeigte der FCS eine starke Mannschaftsleistung. Die Heimelf legte mit geballter Offensivpower los und ging folgerichtig in Führung. Wendepunkt der Partie war ein herrlicher Fernschuss von Christoph Schneider aus 30 Metern in den Winkel. Im Anschluss nutzten die Schwarz-Gelben die sich bietenden Freiräume in der Uttinger Hälfte. Dank einer konsequenten Chancenverwertung ging es mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause. Ein Torwartfehler begünstigte das vorentscheidende 1:4. Alle Versuche der Gastgeber, ins Spiel zurückzukommen, konnten die Stoffener mit leidenschaftlichem Einsatz abwehren.

nach oben

11. Spieltag, 15.10.2017: FC Stoffen - FC Kaufering 1:0 (0:0)

(höh) Stoffens Torwart Olli Süss war der überragende Spieler seiner Mannschaft und hatte wesentlichen Anteil am etwas schmeichelhaften 1:0-Erfolg. Die Gäste waren die spielüberlegene Mannschaft, zeigten sich aber in einer intensiven ersten Hälfte in der Defensive immer wieder anfällig. So waren die klaren Tormöglichkeiten auf beiden Seiten gleich verteilt. Der zweite Abschnitt begann verhaltener, nahm gegen Ende aber wieder an Schwung auf. Zunächst versagten dem Top-Torjäger der Liga die Nerven, als er nach einer scharfen Hereingabe den Ball aus wenigen Metern über die Querlatte setzte. Nach dem Führungstreffer der Heimelf erhöhte der FCK nochmals den Druck, doch Stoffens Schlussmann hielt seinen Kasten bravourös sauber.

nach oben

10. Spieltag, 08.10.2017: SV Lengenfeld - FC Stoffen 3:5 (2:2)

(höh) Das Gemeindederby war kein Spiel für schwache Nerven. Stoffen begann druckvoll und drängte die Heimelf tief in deren Hälfte. Logische Konsequenz war der Führungstreffer durch Max Schmelcher. Der FCS ließ nun etwas nach und so kam Lengenfeld besser ins Spiel. Nachlässigkeiten in der Abwehr ermöglichten dem SVL, das Spiel innerhalb weniger Minuten zu drehen. Durch einen Konter gelang kurz vor der Pause der wichtige Ausgleich. Die Gastgeber legten nach dem Wechsel nochmal vor. Der FCS fand aber erneut die richtige Antwort. Zum Spielende hatten die Schwarz-Gelben den längeren Atem und konnten einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Thomas Schmid überzeugte mit einem Tor und zwei Vorlagen.

nach oben

9. Spieltag, 03.10.2017: FC Stoffen - FC Issing 2:0 (2:0)

(höh) Der FC Stoffen beendet seinen Negativlauf von fünf Niederlagen in Folge. Der Heimelf spielte dabei die frühe Führung in die Karten. Wie wichtig das 1:0 in Spielen mit Stoffener Beteiligung ist, zeigen die bisherigen neun Saisonspiele. Jedes Mal siegte die Mannschaft, die den ersten Treffer erzielte. Nach dem 2:0 überließen die Gastgeber Issing den Ball. Diese hatten jeweils einmal in jeder Spielhälfte Pech bei einem Lattentreffer. Torwart Johannes Willig blieb somit bei seinem Premierenheimspiel für die erste Mannschaft ohne Gegentor.

nach oben

8. Spieltag, 01.10.2017: Türkspor Landsberg - FC Stoffen 3:2 (2:1)

(höh) Ein munteres Hin und Her bekamen die Zuschauer auf dem Landsberger Sandplatz zu sehen, wobei jedes Mal die Heimelf vorlegte. Auf den dritten Treffer fand der FCS jedoch keine Antwort mehr. Die beste Chance wurde in der Nachspielzeit vergeben. Doch der Torwart der Heimelf zeigte ausgerechnet bei dieser Szene eine unerwartete Glanzparade. Die Stoffener wirkten phasenweise sehr nervös. Nach dem 2:2 hatte man das Gefühl, das Spiel könnte kippen. Doch der zweite direkt verwandelte Freistoss entschied die Partie zu Gunsten der Gastgeber.

nach oben

7. Spieltag, 24.09.2017: FC Stoffen - TSV Schondorf 0:3 (0:0)

(höh) Manuel Mähl verließ seinen Ausbildungsverein vor drei Jahren als Stürmer der A-Junioren und kehrte heute mit seinem neuen Verein - für die Stoffner etwas überraschend - als Torwart zurück. Er zeigte eine souveräne Leistung, auch wenn er kaum wirklich gefordert wurde. So konnte er mit seiner Mannschaft einen verdienten Auswärtsdreier einfahren. Schondorf zeigte über die gesamte Spielzeit die bessere Spielanlage. Eine gute Aktion des TSV-Stürmers stellte in der zweiten Hälfte die Weichen aus Sieg. Erst in der Nachspielzeit konnten die Gäste vom Ammersee die Nerven der eigenen Anhänger mit zwei weiteren Treffern beruhigen, obwohl sie schon die letzte Viertelstunde in Überzahl agiert hatten.

nach oben

6. Spieltag, 17.09.2017: FC Stoffen - TSV Finning 0:6 (0:2)

(höh) Dritte Niederlage in Folge für den FCS. War die erste Hälfte noch ausgeglichen, hatten die Gäste im zweiten Abschnitt leichtes Spiel. Mit der 2:0-Pausenführung im Rücken spielte der Meisterschaftskandidat locker auf. Und obwohl Stoffens Torwart Olli Süss neben einem Elfmeter noch weitere Chancen zu Nichte machte, gab es gegen den TSV wie in der vergangenen Saison erneut eine herbe Heimklatsche.

nach oben

5. Spieltag, 10.09.2017: FC Hofstetten - FC Stoffen 4:2 (2:1)

(höh) Stoffen startete in Hofstetten unterirdisch und lag konsequenterweise bereits nach fünf Minuten in Rückstand. Die Heimelf erhöhte mit einem sehenswerten Freistoss und hätte kurz darauf bereits den Sack zumachen können. Doch Stoffen hatte doppeltes Glück. Anstatt mit 0:3 in Rückstand zu liegen, gelang auf der anderen Seite der unerwartete Anschlusstreffer. Anschließend war der FCS am Drücker und hatte mehrmals die Chance zum Ausgleich. Die Halbzzeitpause brachte aber wieder einen Bruch ins Spiel der Gäste. Es dauerte bis Mitte der zweiten Hälfte, ehe das FCH-Gehäuse wieder in Gefahr geriet. Die Gastgeber konterten weiterhin gefährlich und erhöhten in einer Stoffener Drangphase auf 3:1. Mathias Ettner konnte zwar nochmal verkürzen, doch zu viele Fehlpässe im Aufbauspiel der Schwarz-Gelben verhalfen Hofstetten, den Sieg einzufahren. Das 4:2 war der Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie.

nach oben

2. Spieltag, 07.09.2017: FC Stoffen - FC Dettenschwang 0:2 (0:2)

(höh) Im Nachholspiel des 2. Spieltags sicherte sich der FCD mit einem verdienten Dreier die Tabellenführung. Den Zuschauern bot sich ein wenig unterhaltsamer Flutlichtkick mit kaum Strafraumszenen. Nach anfänglichem Abtasten nutzten die Gäste eine Ecke zur Führung. Die Stoffener mussten somit zum ersten Mal in der noch jungen Saison einem Rückstand hinterherlaufen. In der gegnerischen Hälfte fehlten allerdings die zündenden Ideen. Einen schönen Spielzug zeigte Dettenschwang vor dem 0:2, mit dem die Seiten gewechselt wurden. Die Heimelf blieb auch im zweiten Abschnitt bemüht, konnte aber die erste Pflichtspielniederlage seit Anfang April nicht verhindern.

nach oben

4. Spieltag, 03.09.2017: FC Stoffen - SpFrd Windach 6:0 (2:0)

(höh) Nachdem die letzten vier Heimspiele gegen Windach stets unentschieden geendet hatten, gewannen die Stoffener diesmal gegen die Sportfreunde deutlich. Den Spielern war nach der Partie aber auch bewusst, dass das Ergebnis zu hoch ausgefallen war. Die Gäste hatten zu Beginn zwei gute Möglichkeiten, dem Spiel eine andere Richtung zu geben. Doch die Tore zur Pausenführung erzielte die Heimelf nach zwei Standards. Nach dem Wechsel konnte Windach nicht mehr zulegen. Der FCS traf gegen die am Ende resignierenden Gäste zur rechten Zeit. Andreas Vogelgsang markierte seinen ersten Punktspieltreffer seit Oktober 2009 - damals war er auch gegen Windach erfolgreich. Nach seiner Verletzungspause glänzte Mathias Stadler mit drei Torvorlagen.

nach oben

3. Spieltag, 27.08.2017: FC Greifenberg - FC Stoffen 1:3 (0:0)

(höh) Zweites Auswärtsspiel - zweiter Dreier für den FCS. Unter dem Motto "tote Maus" agierten die Schwarz-Gelben aus einer stabilen Defensive, die über die kompletten 90 Minuten kaum etwas zuließ. Nach Vorne strahlten die Stoffener in der ersten Halbzeit jedoch kaum Gafahr aus. Ein typisches Null-zu-Null-Spiel - bis zum 0:1 aus heiterem Himmel. Mit einem sehenwerten Treffer aus gut und gerne 40 Metern ging Stoffen durch Roman Willig nach einer Stunde Spielzeit in Führung. Gerade als Sicherheit ins Spiel der Gäste kam, gerieten diese durch ein rote Karte in Unterzahl. Doch die Angriffe des FCG konnten auch in Unterzahl entschärft werden. Ein Standard in den Schlussminuten entschied die Partie: Roman Willig staubte ab. Pascal Völk erhöhte sogar noch auf 0:3, was jedoch umgehend mit dem 1:3 der Heimelf beantwortet wurde.

nach oben

1. Spieltag, 13.08.2017: SV Erpfting - FC Stoffen 1:3 (0:1)

(höh) Bei bestem Sonnenbrillenwetter eröffnete Kapitän Anton Miller die Saison für den FCS mit einem herrlichen Weitschuss. Die Heimelf bestimmte das Spiel im ersten Durchgang, scheiterte bei der besten Gelegenheit aber am Querbalken. Nach der Pause gewann der eingewechselte Tobias Sießmeir den entscheidenden Zweikampf vor dem 0:2. Seine Kopfballverlängerung setzte Pascal Völk in Szene, der nach langer Verletzungspause erfolgreich war. Thomas Schmid und Tobias Sießmeir - letzterer mit einem Lattenkracher aus 25 Metern - verpassten die Vorentscheidung. So wurde es noch einmal spannend. Der SV Erpfting verkürzte nach einem Standard und hatte kurz darauf die Riesenchance zum Ausgleich. Doch zum zweiten Mal an diesem Tag rettete das Aluminium für Olli Süss im Tor der Stoffener. Toni "Doppelpack" Miller sicherte mit seinem Treffer kurz vor Spielende die drei Punkte für die Schwarz-Gelben.

nach oben

Startseite · Sitemap · Impressum · Haftungsausschluss
Design © 2006 - 2017 Benedikt Schwarzer. Alle Rechte vorbehalten.
Inhalt © 2006 - 2017 FC Stoffen e.V. Alle Rechte vorbehalten.